Neuer Rollcar für den TSV Barrien

Dank der finanziellen Unterstützung der Kreissparkasse Syke konnte der Förderverein Fußball in Barrien e.V. einen Rollcar Großflächenregner mit Schlauchwagen und Zubehör anschaffen und an den TSV Barrien -Sparte Fußball- übergeben.

Der Rollcar soll dem Platzwart die Bewässerung der Plätze erleichtern. Anhand eines Seils zieht sich der Wagen automatisch über das Spielfeld. Bei einer Beregnungsbreite von 37m muß dieser Vorgang 3mal pro Platz durchgeführt werden. Der Wagen benötigt für die Überquerung eines Platzes ca. 6-8 Stunden. Der erste Test verlief erfolgreich und der Sommer kann kommen.

50. Mitglied im Förderverein!!!

Der Förderverein freut sich über sein 50. Mitglied!!! Thomas Weykenat überreichte als Vertreter des Vorstandes ein Geschenk an Uwe Köhnenkamp, der sich nun über eine neue Melitta Kaffeemaschine und ein Päckchen Kaffee freuen darf.

Wir hoffen in Zukunft noch mehr Eltern, Fußballfans oder wie in diesem Fall Trainer für die Mitgliedschaft im Förderverein begeistern zu können…

Neue Schiedsrichter bekommen Outfits

Es ist schon fast eine alte Tradition, dass der Förderverein Fußball in Barrien e.V. die Kosten der Erstausstattung für die Jugendschiedsrichter übernimmt. Auch diesmal konnten wieder vier Jugendschiedsrichter nach erfolgreicher Prüfung ausgestattet werden.

Die Ausbildung der Jugendschiedsrichter, fand diesmal in Affinghausen an vier aufeinander folgenden Wochenenden mit einem Zeitansatz von zwanzig Ausbildungsstunden plus einer Prüfung von ca. einer halben Stunde statt.

Die vier Jugendschiedsrichter wurden auch schon von Thomas Tietjen Jugendschiedsrichterbetreuer im TSV Barrien für Jugendspiele eingesetzt. Die Feuertaufe haben alle vier mit Bravour bestanden.

Somit stehen zur Freude der Spartenleiterin Antje Häger dem TSV Barrien zurzeit insgesamt sieben Jugendschiedsrichter zur Verfügung.

Die nächsten Jugendlichen die sich zum Schiedsrichter ausbilden lassen wollen, stehen schon in den Startlöchern.

Kreissparkasse übernimmt Projektkosten

Am 04. Oktober 2012 waren alle Vereine die sich an der Aktion „KSK tut gut“ beteiligt hatten, zur Bekanntgabe der förderungswürdigen Projekte in die Kreissparkasse Syke eingeladen. Die Kreissparkasse möchte mit dieser Aktion ihr 150-jähriges Bestehen feiern und in diesem Rahmen die Vereine finanziell unterstützen. Insgesamt wurden 79 Projekte verschiedenster Art unterstützt, zum Teil wurden die Projektkosten bezuschusst oder komplett übernommen.

Der Förderverein hatte als Projekt die Bewässerung des Sportplatzes per Rollcar eingereicht, welches als förderungswürdig ausgewählt wurde und von dem die komplette Projektsumme übernommen wird.

Zur Zeit bewässern wir mit Rasensprengern, die während der Sommerzeit fünfmal täglich umgestellt werden müssen. Dieses erfordert einen hohen Einsatz der Platzbetreuer und ist sehr zeitaufwendig.

Als Schritt in die Zukunft sollen kleine Wagen angeschafft werden, die anhand eines Seils eigenständig vorwärts fahren und dadurch den Platz gleichmäßig bewässern. Solch ein kleiner Wagen schafft ca. 15m pro Stunde.

2 Jugendtore für den Sportplatz Barrien

Vor ca. 3 Jahren hat der Förderverein das Projekt „Bolz- und Trainingsplatz für die Barrier Fußball Kids“ gestartet.

Ziel war es den Platz so her zu richten das er bespielbar ist und zusätzlich mit zwei Jugendtoren zu versehen.

Aufgrund der Bauphase für das neue Sport- und Gesundheitszentrum mussten wir unser Ansinnen jedoch erstmal verschieben.

Im April diesen Jahres gab es nun den Startschuß für das Projekt. Die Helfer haben ca. 10 qm gesiebten Mutterboden auf dem Platz verteilt und die Löcher verfüllt und geglättet, so das die Fläche einigermaßen eben ist.

Bei der jährlichen Platzpflege kurz vor den Sommerferien werden wir die Fläche noch einmal glätten und anschließend Rasen einsähen.

Auf dem Platz sollen anschließend auch zwei Jugendtore ständig platziert werden.

Vor 2 Jahren wurden zwei Jugendtore von Randalierern dermaßen zerstört, das eines sofort dem Altmetall zugeführt werden musste. Ein weiteres Tor entspricht nicht mehr den heutigen Sicherheitsstandards, so dass dieses ebenfalls beiseite gestellt werden musste.

Dies erforderte die Neuanschaffung zweier Jugendtore…

Glücklicherweise hat der Förderverein am 1.Feb von der Volksbank (Andre Homeister) eine Zuwendung von 1000,-€ erhalten, so dass diese in die neuen Tore investiert wurden.

Im Gegenzug werden zwei Ältere aber noch gut erhaltene Tore ständig auf dem Bolzplatz platziert.

Im Namen des Fördervereins wünsche ich allen erfolgreiche Spiele mit den neuen Toren und viel Spaß beim Kicken auf dem Bolzplatz!

Ausstattung der Jungschiedsrichter

Der Förderverein Fußball in Barrien e.V. hat die Kosten einer Erstausstattung für vier Jungschiedsrichter (Hemd,Hose,Socken und Pfeife) übernommen.

Wir möchten nochmal betonen: „Schiedsrichter sind ganz wichtig ohne Schiris wird kein Spiel angepfiffen!“

Es ist erfreulich und auch wichtig, dass die Jungs bereit sind, den Schiri Job im TSV Barrien zu übernehmen,(Constantin Breckner,Leon Helmke,Moritz Husmann und Lennart Rosener), denn einige Schiedsrichter stehen dem TSV bedingt durch Berufsausbildung; Studium oder Ortswechsel nicht mehr zur Verfügung.

Alle 4 Jungs haben den Schiedsrichterlehrgang erfolgreich hinter sich gebracht und die Prüfung bestanden!

Erste Erfahrungen konnten die Jungs nun bereits auf dem Fußballplatz sammeln…

Ich wünsche Euch immer ein glückliches Händchen an der Pfeife!

Lothar Dilewski 1. Vorsitzender

Kräftige Finanzspritze

Bei der jährlichen Ausschüttung der Reinerträge durch die Volksbank am 31. Januar 2012 bekam der Förderverein eine Zuwendung von 1000,- €. Das Geld soll zur Finanzierung für zwei Jugendtore genutzt werden.

Der Förderverein möchte dem TSV Barrien nach der Wiederherstellung des Bolz/Trainingsplatzes die Tore für die Barrier Jugend zur Verfügung stellen.

Das Bild zeigt die beiden glücklichen Vertreter des Förderverein bei der Scheckübergabe. (v.l. Rolf Helmers, Lothar Dilewski und der Privatkundenberater Andre Homeister)

Trainerbänke renoviert

Der Förderverein hilft nicht nur mit Geld aus, sondern packt tatkräftig mit an!

Mitglieder des Förderverein kümmerten sich um die Reparatur der undichten Dächer der Spieler/Trainer Unterstände am Hauptplatz des TSV Barrien.

Dank der Spende eines Dachdeckers (Dachpappe und Aluprofile) und der geleisteten Arbeitsstunden, konnten noch rechtzeitig zum Winter die undichten Dächer der Spielerhäuschen wetterfest gemacht werden.

In 2012 soll dann noch das Holz, sowie die Metallständer mit Farbe gestrichen und zwei Seitenscheiben ausgetauscht werden.

Zur besseren Orientierung für unsere Gäste wurden die Häuschen jeweils mit dem Schriftzug TSV Barrien bzw. Gäste versehen.

Scheckübergabe

Beim Training der Altliga des TSV Barrien, überreichte Rudolf Frenken (li.) symbolisch und stellvertretend für alle Teilnehmer an dem Quiz, einen Scheck über 250 € an den Vorsitzenden des Förderverein Fußball in Barrien e.V. Lothar Dilewski!

Lothar Dilewski stellte fest: „Eine willkommene Finanzspritze, so kommen wir unserem Ziel etwas näher, für den Bolzplatz auf dem Sportgelände in Barrien neue Jugendtore anschaffen zu können.“

Sparkassenquiz auf der Gewerbeschau

Am Sonntag hat der Förderverein am Sparkassenquiz auf der Barrier Gewerbeschau teilgenommen. Es galt die Vorrunde zu überstehen um anschließend in die Hauptrunde einzuziehen. Eine Mannschaft durfte aus bis zu 9 Spielern bestehen, wovon immer 3 gleichzeitig spielen mussten. Der Moderator stellte 10 Fragen zum Allgemeinwissen und wer die Antwort wußte musste buzzern. Wer als erstes Gedrückt hatte, durfte die FRage beantworten. Bei einer falschen Antwort bekam das gegnerische Team einen Punkt und hatte selbst noch die Chance die Frage korrekt zu beantworten um sich einen weiteren Punkt zu sichern.

Als erstes musste unser Team gegen den TSV Ristedt antreten, wo wir noch mit 3:8 unterlagen. Die Folgepartien gegen die Schützen Ristedt und die Feuerwehr Barrien wurden dann aber souverän gewonnen. Vor alem Dank Rudi Frenken, denn der konnte so schnell buzzern wie kein anderer und wußte auch noch meist die Antworten.

Im Viertelfinale ging es dann gegen die Gymnastikdamen Gessel-Leerßen, wo wir erneut einen deutlichen Sieg erzielten. Somit waren wir bereits im Preisgeld.

Im Halbfinale hieß der Gegner TSV Barrien – Schwimmsparte und nach 10 Fragen stand es noch unentschieden. Also ging es mit zwei weiteren Fragen ins Stechen. Bei der alles entscheidenden Frage war dann erneut Rudi schneller im buzzern, doch diesmal wollte ihm einfach nicht die richtige Antwort einfallen. Also ging der Sieg an den TSV.

Am Ende war die Freude über das erreichte Preisgeld groß! Der Förderverein hat mit dem 3. PLatz, 250 € für die Vereinskasse gewonnen.

Danke an die Mitspieler: Rudolf Frenken, Lars Häger, Thorsten Glander, Heinrich Häger, Thomas Weykenat und Antje Häger